SOS X: Tierverarbeitung

Vollständige Verwertung des Wildes, anatomische Kenntnisse der Säugetiere und des Menschen erweitern, respektvoller Umgang mit gejagtem Wild

Dauer

5 Tage

Kurspreis

Fr. 850.-/ € 710

Inbegriffen

Kursleitung, Kochausrüstung

Nicht inbegriffen

Verpflegung (ca. Fr. 50/€ 40), Hin- und Rückfahrt zum Kursort.

Zielgruppe

alle interessierte zum Thema Anatomie und respektvollen Umgang mit getötetem Tier

Gruppengröße

ca. 3 - 8 Teilnehmer

Voraussetzungen

SOS I: Grundkurs

Termine

  • DE Mi – So 2. – 6. November 2022 Anmelden

Programm

Ein Tier wird nur gejagt und getötet, wenn man es auch wirklich braucht. Wenn ein Tier getötet wird muss man wissen, dass alles vom Tier verwertet werden kann. Wir haben eine traurige Vergangenheit, was dies betrifft. In diesem Kurs wird die spirituelle wie auch die materielle Sicht zur Tierverabeitung behandelt. Das Tier, das wir verwerten, stammt von einem durch ein Auto angefahrenen Wildtier, welches ohne unsere Arbeit nutzlos in einer Verbrennungsanlage enden würde. Oder das Tier kommt von einem Hegeschuss, der Wildhüter reguliert die gesunde Anzahl Wildtiere.

Beobachter Natur "Mit Haut und Haaren" 2012

Filmausschnitt: Persönliche Gedanken Christof Hagen, Survival Philosophie und Verarbeitung Wildtier