Survival Outdoor Schule
the source and research place in nature survival

 


  Survival

  Steinzeitliche Künste

  Survivalkünste

  Tätigkeiten der SOS

  Iglukurse: Leben im Schnee

  Elemente aller SOS-Kurse Spurenlesen

  Zur SOS

  Standpunkte/Informationen

+ SOS Kurse:
  SOS Kurse: Chronologisch

  Anmeldetalon

  SOS sucht Grundstück

  SOS-Teilnehmer Treffen

  Verschiedenes

  Bücher

  Messer

  Links

  Medien

  Literaturliste

 

Militärische Überlebensausbildung in Theorie und Praxis:
Weiterführende Informationen                                                                  Link: Bilder zum Thema
                                                                                                                         Link: PDF File ASMZ- Artikel
 

Solange ich atme, hoffe ich
...
Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt: Überlebenssituationen überraschen uns und kennen verschiedene Gesichter. „Solange ich atme, hoffe ich“ ist der Titel eines Buches über einen britischen Medizinstudenten, der über Weihnachten während rund 43 Tagen im Himalaja in einer aussichtslos scheinenden Situation verletzt und fast ohne Nahrung überlebt hatte. Dabei hängt das Überleben in Notsituationen im Zivilleben immer von Wille und Können ab. Die Survival Outdoor Schule hat in den letzten 33 Jahren mehrere tausend Personen allen Alters und verschiedenster Berufe in die Überlebenskompetenz eingeführt (mehr...)

Überlebenskompetenz – zentral im Militär
Auch aus vergangenen und aktuellen militärischen Konflikten ist eine Fülle eindrücklicher Beispiele bekannt, welche die Bedeutung einer systematischen und nachhaltigen Überlebensausbildung drastisch belegen.
Während eines Wiederholungskurses, während Auslandeinsätzen und selbstverständlich in militärischen Konflikten werden Angehörige der Armee in verschiedensten Notsituationen die nächste Nacht, die nächsten Tage oder Wochen überleben müssen – je nach Situation und möglicherweise nur mit dem Material, das sie auf sich tragen. Überleben werden jene Armeeangehörigen, die in Überlebenskompetenz ausgebildet wurden.

Beraten und unterrichten
Beratung: Die SOS berät militärische Einheiten und Personen individuell, wenn sie ihre Überlebenskompetenz systematisch und nachhaltig optimieren wollen.
Ausbildung: Die SOS bietet eine breite Palette von Modulen zur Überlebensausbildung.
Verschiedene militärische Einheiten in der Schweiz und im Ausland haben den Bedarf nach einer systematischen und ganzheitlichen Überlebensausbildung erkannt. Seit vielen Jahren unterrichtet die Survival Outdoor Schule denn auch militärische Einheiten und Piloten in der Schweiz und im Ausland in Überlebenskompetenz und kann dabei Ihrerseits von den Erfahrungen dieser Einheiten in Einsätzen und Übungen profitieren.

Die Philosophie der Survival Outdoor Schule als Ausgangspunkt
Die SOS erzeugt, pflegt und entwickelt Wissen zur Überlebenskompetenz und vermittelt dieses. Die Tätigkeit der SOS beruht auf folgender Philosophie: Der Unterricht ist aufgebaut auf dem Wissen naturnah lebender Menschen in Europa und Nordamerika. Diese vertreten gegenüber der Erde eine Philosophie des Respekts und der Ehrfurcht.
In methodischer Hinsicht kombiniert der Unterricht stets Wissensvermittlung mit praktischer Arbeit, so dass Teilnehmende Techniken als auch deren Hintergründe verstehen und schrittweise anzuwenden lernen (mehr...)

Anpassung an Ihre konkreten Bedürfnisse
Diese ganzheitliche Philosophie ist Grundlage sämtlicher SOS Kurse. In Abhängigkeit von Ihren Bedürfnissen, den Teilnehmenden und Ihren Möglichkeiten passt die SOS bei der Ausbildung militärischer Einheiten Ausbildungsinhalte, Lernziele und Vorgehensweise an: Von punktueller Beratungstätigkeit bis hin zu mehrwöchigen spezifischen Ausbildungseinheiten (Sommer- und Wintersurvival) sind vielfältige Ausbildungsszenarien möglich.

Beispiel: Drei Tage Überlebensausbildung während WK
Die nachfolgende Übersicht zeigt eine dreitägige Überlebensausbildung, wie sie während eines Wiederholungskurses in der Schweizer Armee durchgeführt wird. (PDF File Ausbildungskonzept)

Willkommen!
Gerne beraten wir Sie bei der Konzeption einer Überlebensausbildung und begleiten Sie bei deren Durchführung. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf: 044 450 56 50 oder via E-Mail:   (mehr...).


 

 

Körpertarnung