Survival Outdoor Schule
the source and research place in nature survival

 

  Survival

  Steinzeitliche Künste

  Survivalkünste

  Tätigkeiten der SOS

  Iglukurse: Leben im Schnee

  Elemente aller SOS-Kurse Spurenlesen

  Zur SOS

  Standpunkte/Informationen

+ SOS Kurse:

SOS I: Grundkurs
SOS II: Fortgeschrittenenkurs
SOS III: Experten
SOS IV: Steinzeitliches Handwerk
SOS V: Fortgeschrittenes Handwerk
SOS VI: Essbare Wildpfl.&Steinz. Küche 1
SOS VI: Essbare Wildpfl.&Steinz. Küche 2
SOS Essbare Wildpflanzen im Winter
SOS VII: Wahrnehmungstraining
SOS VIII: Spurenlesen
SOS IX: Fortgeschrittenes Spurenlesen
SOS X: Tierverarbeitung
SOS XI: Steinzeitliches Gerben
SOS XII: Expert Spurenlesen
SOS XIII: Scout Kurs

SOS Ufer Survival
SOS Instruktor Kurs (Leadership Training)
SOS Survival Philosophie
SOS Kurs: Für Kinder
SOS Kurs: Für Jugendliche 14-17 Jahre
SOS Iglukurs I
SOS Iglukurs II
SOS Iglukurs III
SOS Iglunacht
SOS Survival Schneidern
SOS Survival Workshop for Pilots

  SOS Kurse: Chronologisch

  Anmeldetalon

  SOS sucht Grundstück

  SOS-Teilnehmer Treffen

  Verschiedenes

  Bücher

  Messer

  Links 
  Medien

  Literaturliste

 

SOS VII : Wahrnehmungstraining

Kurspreis: Fr. 850.-/€ 710
Kursdauer: Daten s. chronologische Übersicht
Spezielles: Voraussetzung SOS I
 

 

 

Besser RiechenBesser Hören

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Hilfe diversen Wahrnehmungsübungen lernen wir, die Natur besser zu beobachten ohne diese zu stören. Wir trainieren unsere Erscheinung zu tarnen, damit wir unsere Umwelt besser wahrnehmen können. Dieser Kurs baut auf die Erfahrungen des SOS Kurses I.

Etwas vertiefter:
Ein Naturmensch nimmt nicht mehr wahr, als ein zivilisierter. Nur hat der draussen Lebende eine andere Priorisierung und Verarbeitung der Sinne. Genau an diesem Punkt setzen wir an und trainieren die Wahrnehmung der draussen lebenden Menschen. Mit allen Sinnen werden wir uns vertieft auseinandersetzen: die Physiologie der Sinne, der Verarbeitung der Sinneseindrücke im Gehirn, die Priorisierung der einzelnen Wahrnehmungen. Schlussendlich werden alle Sinne um in der Natur zu leben geschärft.

Konkrete praktische Themen können sein:
- Nachtsehen, Dämmerungssehen
- Ursprüngen von Sinnesreizungen folgen
- Pflanzen im Dunkel bestimmen
- Geräusche filtrieren
- mentale Tarnung
- physische Tarnung
- Sinne vor Überreizung schützen
- Wahrnehmungskitt (pendant zum Survivalkitt)

Mit geöffneten Sinnen werden die eigenen Wahrnehmungsbehinderungen wie Geruch, Geräusch, etc, reduziert.

Nach diesem Kurs haben wir verschiedene Werkzeuge erworben, um unsere Sinne in der Natur besser einsetzen zu können.