Survival Outdoor Schule
the source and research place in nature survival

 

  Survival

  Steinzeitliche Künste

  Survivalkünste

  Tätigkeiten der SOS

  Iglukurse: Leben im Schnee

  Elemente aller SOS-Kurse Spurenlesen

  Zur SOS

  Standpunkte/Informationen

+ SOS Kurse:

SOS I: Grundkurs
SOS II: Fortgeschrittenenkurs
SOS III: Experten
SOS IV: Steinzeitliches Handwerk
SOS V: Fortgeschrittenes Handwerk
SOS VI: Essbare Wildpfl.&Steinz. Küche 1
SOS VI: Essbare Wildpfl.&Steinz. Küche 2
SOS Essbare Wildpflanzen im Winter
SOS VII: Wahrnehmungstraining
SOS VIII: Spurenlesen
SOS IX: Fortgeschrittenes Spurenlesen
SOS X: Tierverarbeitung
SOS XI: Steinzeitliches Gerben
SOS XII: Expert Spurenlesen
SOS XIII: Scout Kurs

SOS Ufer Survival
SOS Instruktor Kurs (Leadership Training)
SOS Survival Philosophie
SOS Kurs: Für Kinder
SOS Kurs: Für Jugendliche 14-17 Jahre
SOS Iglukurs I
SOS Iglukurs II
SOS Iglukurs III
SOS Iglunacht
SOS Survival Schneidern
SOS Survival Workshop for Pilots

  SOS Kurse: Chronologisch

  Anmeldetalon

  SOS sucht Grundstück

  SOS-Teilnehmer Treffen

  Verschiedenes

  Bücher

  Messer

  Links
  Medien

  Literaturliste

 

 

SOS Iglukurs I

Kurspreis: Fr.
Fr. 850.-/€ 708
Inbegriffen: Kursleitung, Kochausrüstung.
Nicht inbegriffen: Verpflegung, Hin- und Rückfahrt zum Kursort, erste, evt. zweite Übernachtung (pro Übernachtung 20-40SFr).
Kursdauer: Daten s.chronologische Übersicht
Spezielles: wählbar mit Schneeschuhen oder Tourenskis

Leben im Schnee/Winterwandern

"Das Problem mit uns Menschen ist, dass wir unser wärmendes Fell irgendwann in der Vergangenheit zurückliessen, und wenn wir nun versuchen, unsere Federn aufzurichten, produzieren wir nichts als eine Gänsehaut."

Vorbilder für uns sind nicht nur unsere steinzeitlichen Vorfahren, sondern auch Inuits, welche das Leben im Schnee mit der grössten Vollkommenheit führten. Die einzigen Menschen heute, welche immer noch winternah in der Wildnis leben, sind die Inuits. Ihr Wissen, ihre Überlebens- und Lebenstechniken werden unser Vorbild sein.
Igluspirale

Im Mittelpunkt dieses Kurses wird das Iglu, ein Kuppelbau, stehen, welches wir traditionsgerecht bauen werden! Darin werden wir warm haben, das Gewölbe schützt uns vor Stürmen, es lässt am Tag das Licht von draussen hereinströmen, nachts reflektiert es das Licht einer Kerze im Kreis. Beherrschst Du einmal die Technik des Iglubauens, sind alle anderen Schneeunterkünfte einfach zu bauen.

Durch diese Unterkünfte erhalten wir ein komfortables Hochcamp, von wo aus wir Erkundungen machen können an Orte, die im Winter sonst nur schwer besucht werden können. Andere Fähigkeiten, welche Du in diesem Kurs lernst, sind Physiologie in kaltem Wetter, Vorbeugemassnahmen gegen Erfrierungen, Kochen, Schneephysik, Lawinenkunde, Telemarkskifahren, Schneeschuhlaufen. Herausforderungen des Winters gibt es viele: richtig essen, warm haben, gut schlafen, sicher wandern bilden einen kleinen Ausschnitt. Machst Du in unserem Winterkurs mit, bekommst Du die Fachkenntnisse, um Dich in der Wildnis durch alle vier Jahreszeiten hindurch zu erfreuen.

Es werden keine vorhergehenden Erfahrungen im Wintercampen oder Schneeschuhlaufen und Skitourenfahren verlangt, jedoch solltest Du körperlich vorbereitet und innerlich zu einer herausfordernden Winterexpedition bereit sein. Nach einer Woche in den Bergen im Winter kehrst Du zurück als "Schneemensch", bewussterer Wintergänger und besserer Skifahrer.

Filmausschnitt: Persönliche Gedanken Christof Hagen, Survival Philosophie und Iglukurs Hintergrund